HSG Werschweiler/St.Wendel

Dritter Spieltag und dritte Niederlage in Folge!

| Keine Kommentare

Samstag, 18 Uhr. Die Männer der HSG Werschweiler/St.Wendel stehen schon wieder in Wiebleskirchen in der Halle, diesmal heißt der Gegner TuS Wiebelskirchen II. Eigentlich eine lösbare Aufgabe, auch nach den Erfahrungen der letzten Woche.

Trainer Michael Schwan kann auch auf fast alle Spieler zurückgreifen, Wechselpotenzial ist also reichlich vorhanden.

Die HSG Werschweiler/St.Wendel startet auch ganz ordentlich ins Speil, auch wenn sich schon früh abzeichnet, dass es sowohl im Angriff, als auch in der Abwehr nicht passt. In der 8. Minute geht die HSG Werschweiler/St.Wendel erstmals mit einem 3:4 in Führung. Diese wechselt immer wieder, beide Mannschaften sind gleich auf.

Im Angriff ist die HSG Werschweiler/St.Wendel nicht sehr erfolgreich. Viele Bälle treffen einfach nicht ihr Ziel oder der Abschluss wird zu schnell gesucht. Auch vom 7 Meter Punkt machen die Männer von Trainer Michael Schwan keine gute Figur. Zwei Strafwürfe in der ersten Halbzeit bleiben am gegnerischen Torwart hängen und gehen nicht ins Netz!

Mit einem 9:10 geht es dann in die Halbzeitpause. Ein kleiner Vorsprung, der allerdings nicht ausreicht, um ein Speil zu gewinnen.

In der zweiten Halbzeit werden die Schwächen in der Abwehr dann noch deutlicher. Mit relativ einfachen Spielzügen schaffen es die Gegner immer wieder erfolgreich den Ball im Netz zu versenken. Innerhalb von 6 Minuten kassiert die HSG Werschweiler/St.Wendel 6 Tore und schafft es im Gegen zu nur 2 Tore für sich zu verbuchen. Das reicht natürlich bei Weitem nicht aus, um dieses Spiel noch zu gewinnen. Auch wenn die Jungs wirklich alles versuchen und sogar in der 40. Spielminute fast den Ausgleich geschafft hätten, so fehlt doch das letzte bisschen Glück, um wieder die Führung zu übernehmen. Wieder ein 7-Meter, der nicht im Netz, sondern in den Händen des Torhüters landete. Wäre das die Wende gewesen?
Auf jeden Fall der Ausgleich, der nun nicht mehr geschafft wird!

Die Gastgeber aus Wiebelskirchen überwinden immer wieder die Abwehr, die durch mangelnde Absprachen sowie zu vielen Fehlern zu viele Lücken lässt, die gnadenlos ausgenutzt werden.

Dies war wohl das bisher schlechteste Spiel der HSG Werschweiler/St.Wendel in dieser noch jungen Saison – DAS MUSS BESSER WERDEN!

Das Spiel endet mit einem klaren Sieg für den TuS Wiebelskirchen II mit 26:19!

Vielen Dank an unsere Fans und Zuschauer für die Unterstützung trotz dieser schlechten Leistung! Danke!

Das nächste Spiel findet am Freitag, dem 22.09.2017 um 20.30 Uhr im Sportzentrum St.Wendel statt.

Es spielten:
Dennis Befort -Tor-, Markus Schaack -Tor-, Jochen Heller -5-, Erik Bleimehl -6-, Frank Decker, Niklas Meiser -3-, Holger Meuler -1-, Lars Lambert -2-, Ingo Kubik -1-, Joshua Fries, Michael Schwan, Peter Schmidt, Christoph Backes
Betreuer: Christoph Hans

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*